Azubi gesucht

Freude über nützlichen Ratgeber

Aus dem verzweifelten Bemühen der Jugendlichen, eine Lehrstelle zu finden, wird mehr und mehr die "Sorge" in Handel und Gewerbe, geeigneten Nachwuchs zu finden und bestehende Ausbildungsstellen besetzen zu können.
Mit dem Ausbildungsmagazin "Azubi gesucht" bieten wir einen idealen Ratgeber.
Ein Auszug aus der aktuellen Berichterstattung macht den praktischen Nutzen deutlich, den "Azubi gesucht" sowohl für Jugendliche wie auch für Betriebe hat. Und: Azubi gesucht wird für die Berufswahlorientierung immer häufiger und intensiver auch im Unterricht etwa der Kollegschulen in der Region eingesetzt.


Enorme Resonanz auf Anzeige in Azubi gesucht

Klinikum Leverkusen erhielt mehr als 150 Bewerbungen

Leverkusen (BW) - Azubi gesucht - Azubi gefunden! In der Februar-Ausgabe des Ausbildungsmagazins "Azubi gesucht" hatte das Klinikum Leverkusen Ausbildungsplätze in sieben Berufsbildern inseriert, die Resonanz auf die Anzeige war wieder sehr groß, berichtet Detlef Odendahl, Leiter der Personalabteilung, zufrieden. "Wir haben immer qualitativ gute Bewerber." Mittlerweile sind alle ausgeschriebenen Stellen besetzt, nach Einstellungstests und Vorstellungsgesprächen steht fest, wer am 1. September im Klinikum als Auszubildende/r anfängt.
Wie breit gefächert das Ausbildungsangebot in Leverkusens größtem Krankenhaus ist, hat das Klinikum in der "Azubi gesucht"-Ausgabe im Herbst 2010 eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Auf einer Doppelseite hatte das Unternehmen alle Berufsfelder vorgestellt, in denen es ausbildet: Vom Gesundheits- und Krankenpfleger über medizinische Fachangestellte und Kaufleute im Gesundheitswesen, für Bürokommunikation, Informatik und Personaldienstleistung bis hin zu Köchen reicht das Angebot, und das Interesse der Jugendlichen war enorm. "In den drei Wochen nach der Veröffentlichungen haben sich mehr als 150 Schüler bei uns beworben", freut sich Odendahl.
Die Ausbildung am Klinikum wird auch deshalb von Jugendlichen so stark nachgefragt, da das Krankenhaus als sicherer Arbeitgeber gilt und sich selbst das Ziel gesetzt hat, alle Auszubildenden zu übernehmen, "bisher ist uns das auch immer gelungen", berichtet Odendahl stolz.
Auch Jasmin Springorum, die sich zurzeit auf ihre Abschlussprüfungen vorbereitet, hat bereits einen Anschlussvertrag sicher: Sobald sie ihre Ausbildung zur Personaldienstleistungskauffrau im Juli abgeschlossen hat, wird sie weiter in der Personalabteilung des Klinikums arbeiten. Im Jahr 2008 hat das Klinikum die Ausbildung zur Personaldienstleistungskauffrau/man zum ersten Mal angeboten, Jasmin Springorum ist die Erste, die diese Ausbildung nun erfolgreich abschließt. In ihrer dreijährigen Ausbildung hat sie alle Abteilungen im Personalwesen durchlaufen, Stundenabrechnungen und Gehaltserfassung, die Betreuung von Mitarbeitern und das Erstellen von Zeugnissen gehören zu ihren Aufgabenfeldern. "Meine Arbeit ist sehr abwechslungsreich und genau so, wie ich sie mir vorgestellt habe", erklärt die 20-Jährige im Gespräch. Schön während der Schulzeit hatte sie sich intensiv über die verschiedensten Ausbildungsmöglichkeiten informiert und schnell gemerkt, dass sie ins Personalwesen gehen möchte, denn "in diesem Beruf kann man Menschen Arbeit schenken". Gemeinsam mit anderen Azubis geht sie in Schulen oder zur Ausbildungsmesse ins Forum und stellt dort die Ausbildungsberufe des Klinikums vor. Bei den Einstellungstests und Vorstellungsgesprächen ist Springorum ebenfalls dabei, um den Jugendlichen etwas von ihrer Nervösität zu nehmen. Und weil sie mittlerweile Expertin im Bewerbungsmanagement geworden ist, hat sie hier noch ein paar Tipps für Bewerber: "Auf jeden Fall sollte man sich über das Unternehmen, für das man arbeiten will, vorher gut informieren", so Springorum, "im Internet gibt es außerdem viele Testübungen zur Vorbereitung auf den Einstellungstest."

Letzte Änderung: Freitag, 09.09.2011 14:21 Uhr

Azubi gefunden! Dank 'AZUBI gesucht'

"Nur zwei Tage nach Erscheinen von 'Azubi gesucht' hatten wir schon Bewerbungsmappen auf dem Tisch", freut sich Annette Fabian (rechts), Personalleiterin bei Remagen. Das Hürther Unternehmen hatte sich und seine Ausbildungsangebote mit einer Anzeige in der aktuellen Ausgabe von 'Azubi gesucht' präsentiert. »

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »

Wichtige Ratgeber bei der Berufswahl

RHEIN-SIEG-KREIS. Es ist bei den einzelnen weiterführenden Schulformen nicht nur wichtig, eine erstklassige Ausbildung mit einem ebensolchen Abschluss zu vermitteln, sondern auch Hilfestellung zu geben bei der Aufgabenstellung "Schule heute/Beruf morgen". »

Qualitativ hochwertige Bewerbungen

Tim Barthel, Juniorchef im Brühler Autohaus Barthel: Das neue "Azubi gesucht" ist super positiv, und wir werden beim nächsten Mal sicher wieder mit dabei sein. Sämtliche Bewerbungen - es waren über 30 - haben wir über "Azubi gesucht" erhalten. Es waren überwiegend qualitativ hochwertige Bewerber dabei, mit denen wir bereits die ersten Gespräche geführt haben. »

Hier finden wir die Fachkräfte von morgen

,,Azubi gesucht" hat einen erheblichen Beitrag dazu geleistet, unsere Fachkräfte von morgen zu finden. Wir bieten Ausbildungsstellen in den Berufsfeldern Industrie-, Zerspannungs- sowie Fertigungsmechanik, Elektroniker in der Automatisierungstechnik, Lagerlogistik, Mechatronik, Oberflächenbeschichtung und Industriekaufmann. Jeweils im September eines jeden Jahres werden Azubis eingestellt, die bei uns ein qualifiziertes Ausbildungsprogramm durchlaufen. Für herausragende Leistungen in der Berufsausbildung ist DOM-Sicherheitstechnik im letzten Jahr von der IHK Köln ausgezeichnet worden. - Personalchef Dr. Guido Sampels (links) und Ausbildungsleiter Jürgen Dresen zur aktuellen Ausgabe von AZUBI gesucht. »